Skip to main content

Chronologische Übersicht: Der Zweite Weltkrieg in Europa und Afrika

1941

Datum

Kurztext

19. Januar

Beginn der britischen Offensive gegen die Kolonie Italienisch-Ostafrika.

11. Februar

Das "Deutsche Afrika-Korps" unter General Erwin Rommel trifft in Tripolis ein, um den Bündnispartner Italien im Kampf gegen die Briten zu unterstützen.

28. Februar

Einmarsch der Wehrmacht in Bulgarien.

11. März

Der US-Kongress verabschiedet das Leih- und Pachtgesetz (Lend-Lease Act): Die offiziell neutralen USA stellen Hilfsgüter und Nachschub an Grossbritannien, die UdSSR, China und andere gegen Deutschland und Japan kämpfenden Staaten bereit.

30. März

Hitler kündigt in der Reichskanzlei vor Generälen und Offizieren den Krieg gegen die Sowjetunion an und erläutert die Grundsätze der Kriegführung: Es gehe um einen "Vernichtungskrieg" mit barbarischer Härte.

06. April

Beginn des Balkanfeldzugs der Wehrmacht gegen Jugoslawien und Griechenland; Luftangriffe auf Belgrad, das am 12.04. besetzt wird.

13. April

Japanisch-sowjetischer Neutralitätspakt.

25. April

Deutsche Luftlande-Invasion auf Kreta, wo britische Soldaten stationiert waren; 20.05. Luftlandeschlacht um die Insel.

10. Mai

Rudolf Hess, Hitlers Stellvertreter in der NSDAP-Führung, fliegt nach Schottland, angeblich, um mit London eine Einigung zu erzielen, bevor der Krieg gegen die UdSSR beginnt; er wird interniert und später als Kriegsverbrecher verurteilt. Hitler erklärt Hess zu einem geisteskranken Verräter.

13. Mai

Ein Erlass Hitlers setzt die Kriegsgerichtsbarkeit in den künftig besetzten sowjetischen Gebieten ausser Kraft.

06. Juni

"Kommissarbefehl" des Chefs des OKW Keitel sieht die völkerrechtswidrige Ermordung kriegsgefangener politischer Kommissare der Roten Armee ohne Gerichtsverfahren vor.

22. Juni

Deutscher Überfall auf die Sowjetunion (Unternehmen "Barbarossa"). Den drei Heeresgruppen Nord, Mitte und Süd folgen die vier "Einsatzgruppen" A, B, C, D der Sicherheitspolizei und des SD der SS, denen 1941/42 über eine Millionen Menschen zum Opfer fallen. Finnland beteiligt sich am Krieg gegen Russland; Rumänien und Italien erklären Russland den Krieg; am 27.06. folgt Ungarn.

29. Juni

Stalin ruft zum "Grossen Vaterländischen Krieg" und, am 3.07., zu einer Politik der "Verbrannten Erde" auf.

17. Juli

Rosenberg wird "Reichsminister für die besetzten Ostgebiete"; das "Reichskommissariat Ostland" entsteht, am 20.08. folgt das "Reichskommissariat Ukraine".

21. / 22. Juli

Beginn der Luftangriffe auf Moskau.

08. August

Erster sowjetischer Luftangriff auf Berlin.

14. August

In der "Atlantik-Charta" fixieren US-Präsident Franklin D. Roosevelt und der britische Premierminister Winston Churchill ihre Ideen von einer Weltordnung nach dem Krieg. Die Charta gilt als Gründungsdokument der späteren Vereinten Nationen.

23. August - 26. September

Schlacht um Kiew; 665'000 sowjetische Soldaten geraten in deutsche Kriegsgefangenschaft.

08. September

Beginn der Belagerung Leningrads. Während der fast 900-tägigen Belagerung (bis zum 18.01.1944) werden bis zu eine Million Menschen systematisch in den Hungertod getrieben.

30. September

Massenmord an über 30.000 Juden bei Kiew (in der Schlucht Babyn Jar), dem weitere Massenerschiessungen folgen.

02. Oktober

Beginn des Vormarsches auf Moskau.

14. Oktober

Befehl zur Deportation von Juden aus dem Reichsgebiet (u.a. aus Berlin) in Ghettos.

05. Dezember

Russische Winteroffensive – der Gegenangriff der Roten Armee lässt den "Blitzkrieg" gegen die UdSSR scheitern, der Angriff bleibt vor Moskau stecken. 3,3 Mio. sowjetische Soldaten sterben in deutscher Kriegsgefangenschaft.

07. Dezember

Japanischer Luftangriff auf Pearl Harbor (Hawaii), den wichtigsten Stützpunkt der USA im Pazifik. Mit dem Überfall auf die US-Flotte beginnt den Krieg im Pazifik. Die USA erklären Japan am 8.12. den Krieg. Mit dem Kriegseintritt der USA weitet sich der militärische Konflikt zu einem neuen Weltkrieg aus. Japan beginnt die Invasion Südostasiens.

11. Dezember

Kriegserklärung Deutschlands und Italiens an die USA.